Schulgarten
Anfang des Frühlings haben die Kinder aus den verlängerten Ganztagsklassen Paprika und
Gurken im Schulgarten gepflanzt. Zweimal pro Woche haben sich die Kinder fleißig um Ihre Pflanzen gekümmert. Natürlich war die Freunde groß, als die ersten Sprösslinge ihre Köpfe aus der Erde hoben.
In den Ferien haben sich die Eltern liebevoll um unseren Schulgarten gekümmert, wofür wir uns
nochmals herzlich bedanken. Wie bekanntlich die Zeit fliegt, steht nun das Erntedankfest vor der Tür und pünktlich tragen auch die Pflanzen der Kinder reifes Gemüse. Dieses wurde gemeinsam geerntet und als leckerer Salat verputzt. Wenn man sein eigenes Gemüse anbaut schmeckt es nämlich gleich viel besser.

Mittagspause in der Ganztagsklasse

Nachmittags freuen sich die Kinder besonders über die Bewegungszeit in der Turnhalle. Beispielsweise haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1c jeweils einen Luftballon erhalten und müssen versuchen, diesen mit vollem Körpereinsatz in der Luft zu halten. Dabei trugen alle in der Turnhalle ihre Masken und es wurde besonders auf Abstand geachtet. So können wir trotz der Situation, mit regelmäßigem durchlüften der Halle, alle Spaß haben und in Bewegung bleiben.

Die Bewegungsphase der Ganztagsklasse 3c

Die Bewegungszeit der Ganztagsschüler ist besonders wichtig und deshalb versuchen wir diese so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Zurzeit beschäftigen wir uns mit der Ausdauer. Zwei der motorischen Grundfähigkeiten, Ausdauer und Koordinationsfähigkeit, stehen auf unserem Plan. Um die Kinder langfristig für ein Ausdauertraining zu motivieren, sind freudvolle und spielerische Formen sinnvoll. Insofern wählten wir diesen Parkour, wobei die Kinder großen Spaß hatten.

Willkommenskörbchen:
Im April waren alle Kinder der Ganztagsklasse und Mittagsbetreuung mit
dem SkF-Projekt beschäftigt, Körbchen für die vom Krieg geflüchteten Kinder zu basteln. Das Willkommensgeschenk wird mit kleinen Spielsachen gefüllt und auf die Kinder verteilt. Unsere fleißigen Bastler
haben mit viel Spaß und Freude stolze 100 Körbchen gefertigt. Die farbenfrohen Körbchen sollen den Flüchtlingskindern vermitteln, nicht alleine zu sein und zeigen, dass wir hier sind um ihnen zu helfen.

Ballwurftechnik

Mittags möchten sich die Kinder bewegen. Die Schülerinnen und Schüler der 2b üben mit Bällen in verschiedenen Größen. Dadurch soll die Grob- und Feinmotorik in Werfen und Fangen gefördert werden. In einen Zirkeltraining im Freien kann man alles sehr gut mit einbeziehen. Die Schüler haben sehr viel Spaß.

„Tempo machen für Inklusion – Barrierefrei zum Ziel“

Dürfen wir vorstellen: Die Gewinner des Wettbewerbs der Offenen Behindertenarbeit der Diakonie Schweinfurt sind die Kinder der verlängerten Mittagsbetreuung der Gartenstadt Grundschule. Das Motto des europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung war „Tempo machen für Inklusion – Barrierefrei zum Ziel“, welches die Kinder individuell mit selbgemalten Bildern zum Ausdruck gebracht haben. Ihre bunten Bilder, welche verschiedene Arten darstellen, wie man Menschen mit Behinderung besser in die Schule, bei Freizeitaktivitäten und beim Sport integrieren kann, kamen bei der Jury des Wettbewerbs so gut an, dass diese nun auf Fahnen gedruckt wurden und in der Stadt und im Landkreis Schweinfurt vom 23.04.bis 05.05.2022 gehisst werden. Da können unsere kleinen Künstler mächtig stolz auf sich sein.

Seilspringen

Seilspringen – ein effektives Kraft- und Ausdauertraining. Es fördert die Schnell- und Sprungkraft. Beim Hüpfen werden sämtliche Muskelgruppen gleichzeitig benutzt. Zudem hilft springen auch beim Stressabbau und fördert die Konzentration.Und deshalb hieß es bei uns, Klasse 3C, schnappt euch die Seile und los geht es! Verschiedene Sprungarten wurden geübt: Schritte laufen, rückwärts springen, auf einem Bein springen, Doppeldurchschlag, Kreuzdurchschlag, Gruppenlauf und Paarspringen. Wichtig beim Seilspringen: richtiges Schuhwerk. Auf die Länge des Seils achten und ausschließlich auf dem Ballen des Fußes springen!

Springen in verschiedenen Variationen

Kinder springen und laufen gerne in der Bewegungszeit. Die Schüler der 2b haben verschiedene Variationen ausprobiert. Hüpfen und Springen macht Spaß und fördert obendrein sowohl Muskelkraft, als auch die Koordination und das Gleichgewicht.

Schwungtuch und seine Wellen

Es ist immer schön zu sehen wie die Kinder voller Spaß, Freude und Motivation gemeinsam spielen oder (wie im Bild zu sehen) mit Hilfe des Schwungtuchs ein buntes Meer schlagen lassen.
So schön es auch ist, beenden wir nun unsere Sportstunden in diesem Schuljahr und schicken alle Kinder in die wohl verdienten Sommerferien. Wir wünschen allen Lehren, Arbeitskollegen, Eltern und Kindern schöne Ferien und hoffen auf ein gesundes und erholtes Wiedersehen im nächsten Schuljahr!